M&G (Lux) Japan Fund

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Der Fonds zielt darauf ab, eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen zu bieten und damit über einen Zeitraum von fünf Jahren eine höhere Rendite zu erzielen als der japanische Aktienmarkt.

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Mindestens 80 % des Fonds sind in Aktien von Unternehmen aus beliebigen Sektoren und beliebiger Größe mit Sitz oder überwiegender Geschäftstätigkeit in Japan investiert. Der Fonds hält in der Regel Aktien von weniger als 50 Unternehmen.

Sonstige Anlagen: Der Fonds hält daneben Barmittel oder Vermögenswerte, die schnell realisiert werden können.

Strategie in Kurzform: Der Fokus des Investmentmanagers ist auf Titel gerichtet, von denen er überzeugt ist, dass der Aktienkurs die nachhaltige Ertragslage des Unternehmens nicht voll widerspiegelt.

Der Investmentmanager verwendet beim Auswahlverfahren eine disziplinierte und rigorose Fundamentalanalyse, um ein hohes Maß an Überzeugung in Bezug auf die Bewertung der im Fonds gehaltenen Unternehmen zu gewährleisten.

Vergleichsindex für die Performance: Der Fonds wird aktiv gemanagt. Der MSCI Japan Index ist eine Bezugsgröße, anhand der die Wertentwicklung des Fonds gemessen werden kann.

 

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Der Fonds verfügt über eine kleine Zahl an Anlagen. Daher kann ein Wertverlust einer einzelnen Anlage einen größeren Einfluss haben als bei einer größeren Anzahl gehaltener Anlagen.

Der Absicherungsprozess zielt darauf ab, die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen auf die Wertentwicklung der abgesicherten Anteilsklasse zu minimieren, kann diese jedoch nicht vollständig beseitigen. Die Absicherung schränkt auch die Möglichkeit ein, von günstigen Wechselkursentwicklungen zu profitieren.

In Ausnahmefällen, in denen Vermögenswerte nicht angemessen bewertet werden können oder zu einem erheblichen Abschlag verkauft werden müssen, um Barmittel zu erhalten, können wir den Fonds im besten Interesse aller Anleger vorübergehend aussetzen.

Der Fonds könnte Verluste erleiden, wenn ein Kontrahent, mit dem er Geschäfte abschließt, nicht mehr willens oder in der Lage ist, geschuldete Gelder an den Fonds zurückzuzahlen.

Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für den Fonds gelten, finden Sie im Verkaufsprospekt des Fonds.

Weitere Informationen

Der Fonds investiert überwiegend  in Gesellschaftsaktien, und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Obligationen oder Bargeld investieren.

Wertentwicklung

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten. Das Ertragsniveau des Fonds kann schwanken. Vergangene Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Erträge.


Quelle: Anteilspreis: State Street. Performance: Morningstar. Die Wertentwicklung bei Anleihen- und Wandelanleihenfonds ist auf Preis-Preis-Basis mit Wiederanlage der Bruttoerträge ausgewiesen. Bei Aktien- und Multi-Asset-Fonds ist die Wertentwicklung auf Preis-Preis-Basis mit Wiederanlage der Nettoerträge ausgewiesen. In diesen Performancewerten sind möglicherweise nicht alle maßgeblichen Gebühren berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass die bei diesem Tool für eine Morningstar-Kategorie ausgewiesenen Performance-Angaben aus der Morningstar-Standarddatenbank stammen. Diese Datenbank umfasst sämtliche Anteilsklassen aller Fonds, die in Europa, Asien und Afrika verfügbar sind. Diese Performance-Angaben können von den Vergleichssektordaten in den Factsheets von M&G abweichen, die zwar aus derselben Datenbank stammen, aber jeweils nur die Anteilsklasse betreffen, die dem jeweiligen Fonds am besten entspricht. Zudem umfassen die Vergleichssektordaten nur die in Europa verfügbaren Fonds. Die Genauigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und richtige Reihenfolge der auf der Website gezeigten Informationen wird weder von Morningstar noch von deren Informationsdienstleistern gewährleistet. Dies gilt insbesondere für Informationen, die von Morningstar erstellt wurden, Morningstar im Rahmen einer Lizenz von Informationsdienstleistern geliefert wurden oder von Morningstar aus öffentlichen Quellen übernommen wurden. Die Informationen können Zeitverzögerungen, Auslassungen oder Ungenauigkeiten enthalten.

Jährliche Wertentwicklung

Fondsteam

Johan Du Preez - Fondsmanager

Johan du Preez managt den M&G Japan Fund und den M&G Japan Smaller Companies Fund seit 2015, als er zum Aktienteam bei M&G kam. Er begann seine Investmentkarriere 1998 als Analyst bei Prudential Portfolio Managers, Südafrika (PPMSA). Im folgenden Jahr übernahm er die Rolle eines Senior Portfoliomanagers und wurde kurz danach als ein Direktor bei PPMSA ernannt. Im Jahr 2004 wechselte Johan zu Prudentials Asset Management in Asien, wo er sich als Investment Director auf japanische Aktien konzentrierte. 1992 machte er seinen Abschluss als Bachelor of Economics (Science) in mathematischer Statistik und Versicherungsmathematik an der University of Witwatersrand, Johannesburg. Er hat außerdem einen Abschluss als Master of Economics der University of Cape Town. Johan ist Chartered Financial Analyst (CFA).

 Profil ansehen

Ratings

Das Rating basierend auf Anteilsklassen

3 Star Rating

Ratings Stand 31.01.19. Das Morningstar Gesamtrating. Copyright © 2019 Morningstar UK Limited. Alle Rechte vorbehalten. Das Morningstar Analyst Rating™. © 2019 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Weder Morningstar noch seine Inhaltelieferanten sind für Schäden oder Verluste verantwortlich, die sich aus der Nutzung dieser Informationen ergeben. Ratings sollten nicht als Empfehlung aufgefasst werden.

Weitere Informationen

  • Finden Sie im Glossar häufig benutzte Begriffe

    Glossar