M&G (Lux) Emerging Markets Bond Fund

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Ziel des Fonds ist es, über einen Zeitraum von drei Jahren eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen zu erzielen, die höher ist als diejenige des Anleihemarktes für globale Schwellenmärkte.

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Mindestens 80 % des Fonds sind in Anleihen von Staaten, staatlichen Stellen oder Unternehmen aus Schwellenmärkten investiert, die auf eine beliebige Währung lauten können. Der Fonds investiert in Anleihen jeglicher Bonität und kann bis 100 % in Anleihen minderer Qualität anlegen. Der Fonds kann in chinesische Anleihen investieren, die auf Renminbi lauten.

Sonstige Anlagen: Der Fonds kann in ABS-Anleihen, CoCo-Bonds, andere Fonds und Barmittel oder Vermögenswerte investieren, die schnell realisiert werden können.

Derivate: Der Fonds kann über Derivate investieren und Derivate einsetzen, um die Risiken und Kosten der Verwaltung des Fonds zu reduzieren.

Strategie in Kurzform: Der Anlageverwalter wählt die Anlagen aufgrund der Beurteilung globaler, regionaler und länderspezifischer makroökonomischer Faktoren aus, gefolgt von einer eingehenden Analyse der Anleiheemittenten.

Der Fonds wird durch die Anlage in einer Reihe von Anleihen in den Schwellenmärkten global diversifiziert.

Vergleichsindex für die Performance: Der Fonds wird aktiv gemanagt. Ein gemischter Index, bestehend aus 1/3 JPM EMBI Global Diversified Index, 1/3 JPM CEMBI Broad Diversified Index und 1/3 JPM GBI-EM Global Diversified Index ist eine Bezugsgröße, anhand der die Wertentwicklung des Fonds gemessen werden kann. Diese Indizes repräsentieren jeweils die Staatsanleihenmärkte von Schwellenländern, die auf die Währungen der Industrieländer lauten, die Unternehmensanleihenmärkte von Schwellenländern, die auf die Währungen der Industrieländer lauten, und die Staatsanleihenmärkte aus Schwellenländern, die auf lokale Währungen lauten.

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Die Anlage in Schwellenmärkten ist mit einem größeren Verlustrisiko verbunden, unter anderem aufgrund höherer politischer, steuerlicher und wirtschaftlicher Risiken, Wechselkursrisiken und aufsichtsrechtlicher Risiken. Es kann Probleme beim Kauf, Verkauf, der Verwahrung oder Bewertung von Anlagen in diesen Ländern geben.

Anlagen in Anleihen werden durch Zinssätze, Inflation und Kreditratings beeinflusst. Es ist möglich, dass Anleiheemittenten keine Zinszahlungen leisten oder das Kapital nicht zurückzahlen. Alle diese Ereignisse können den Wert der vom Fonds gehaltenen Anleihen verringern.

Der Fonds kann in unterschiedlichen Währungen engagiert sein. Veränderungen der Wechselkurse können sich negativ auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Der Fonds kann Derivate einsetzen, um von einem erwarteten Wertzuwachs oder -rückgang eines Vermögenswertes zu profitieren. Falls der Wert des Vermögenswertes unerwartet schwankt, wird der Fonds einen Verlust erleiden. Der Einsatz von Derivaten durch den Fonds kann erheblich sein und den Wert seines Vermögens übersteigen (Hebelung). Dies hat den Effekt, dass der Umfang der Verluste und Gewinne vergrößert wird, was zu stärkeren Wertschwankungen des Fonds führt.

Der Absicherungsprozess zielt darauf ab, die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen auf die Wertentwicklung der abgesicherten Anteilsklasse zu minimieren, kann diese jedoch nicht vollständig beseitigen. Die Absicherung schränkt auch die Möglichkeit ein, von günstigen Wechselkursentwicklungen zu profitieren.

In Ausnahmefällen, in denen Vermögenswerte nicht angemessen bewertet werden können oder zu einem erheblichen Abschlag verkauft werden müssen, um Barmittel zu erhalten, können wir den Fonds im besten Interesse aller Anleger vorübergehend aussetzen.

Der Fonds könnte Verluste erleiden, wenn ein Kontrahent, mit dem er Geschäfte abschließt, nicht mehr willens oder in der Lage ist, geschuldete Gelder an den Fonds zurückzuzahlen.

Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für den Fonds gelten, finden Sie im Verkaufsprospekt des Fonds.

Weitere Informationen

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.

Der Fonds ermöglicht die weitgehende Verwendung von Derivaten. 

Fondsteam

Claudia Calich

Claudia Calich - Fondsmanager

Claudia Calich kam im Oktober 2013 als Spezialistin für Schwellenmarktanleihen zu M&G und ist seit Dezember 2013 Fondsmanagerin des M&G (Lux) Emerging Markets Bond Fund. Im Juli 2015 übernahm sie zusätzlich als leitende Fondsmanagerin den M&G Global Government Bond Fund und wurde zur stellvertretenden Fondsmanagerin des M&G (Lux) Global Macro Bond Fund ernannt und M&G (Lux) Emerging Markets Corporate ESG Bond Fund. Im Mai 2017 wurde sie zur Fondsmanagerin des in diesem Monat neu aufgelegtem M&G (Lux) Emerging Markets Hard Currency Bond Fund ernannt. Claudia verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Schwellenmärkten und war zuletzt als Senior Portfolio Manager bei Invesco in New York tätig. Davor arbeitete Sie in verschiedenen Positionen bei Oppenheimer Funds, Fuji Bank, Standard & Poor’s sowie Reuters. Claudia Calich schloss 1989 ihr Studium an der Susquehanna University mit einem BA Honours in Economics ab und besitzt überdies einen Masterabschluss in International Economics der International University of Japan in Niigata.

 Profil ansehen
Charles de Quinsonas

Charles De Quinsonas - Stellvertretender Fondsmanager

Charles de Quinsonas ist ein Spezialist für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern und ist seit September 2015 stellvertretender Fondsmanager des M&G Emerging Markets Bond Fund. Er ist auch Co-Fondsmanager des M&G (Lux) Emerging Markets Income Opportunities Fund und seit der Auflegung im Mai 2017 stellvertretender Fondsmanager des M&G (Lux) Emerging Markets Hard Currency Bond Fund. Charles de Quinsonas verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit Unternehmensanleihen aus Schwellenländern sowie über eine tiefgründige Expertise im Bereich der Hochzins-Unternehmensanleihen. Bevor er 2014 zu M&G kam, war er bei Spread Research in Lyon und in New York tätig, wo er sich vier Jahre lang mit der Analyse von Hochzinsanleihen und Industrieanleihen von Unternehmen der Schwellenländer beschäftigte. Charles de Quinsonas hält einen BBA-Abschluss der ESSEC Business School und einen MSc-Abschluss in Corporate Finance von der iaelyon School of Management.

 Profil ansehen
Nicolo Carpaneda

Nicolo Carpaneda - Investmentspezialist

Nicolo Carpaneda kam im Jahr 2012 zu M&G und ist Investment Director im Anleihenteam. Seine Aufgabe besteht darin, die Investmentphilosophie, den Anlageprozess und die Wertentwicklung der Retail-Anleihenfonds von M&G zu erklären sowie aktuelle Informationen zu allgemeinen Themen wie Finanzmarktperformance, Anlagetrends und Konjunkturaussichten bereitzustellen. Vor seinem Firmeneintritt bei M&G war Carpaneda bei der Citigroup als Associate in der Abteilung Globale Märkte & Banken tätig und konzentrierte sich auf Unternehmensfinanzen sowie die Betreuung einer Reihe an multinationalen Kunden. Danach wechselte er als interner Consultant zu Prudential in das Leadership Programme. Nicolo Carpaneda hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft und ist Master of Science (Msc) in Management von der Universität Bocconi (Italien). Er hat außerdem einen MBA der IE Business School (Spanien) und spricht fließend Italienisch, Englisch und Spanisch.

 Profil ansehen

Ratings

Das Rating basierend auf Anteilsklassen

5 Star Rating

Ratings Stand 31.12.18. Das Morningstar Gesamtrating. Copyright © 2019 Morningstar UK Limited. Alle Rechte vorbehalten. Das Morningstar Analyst Rating™. © 2019 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Weder Morningstar noch seine Inhaltelieferanten sind für Schäden oder Verluste verantwortlich, die sich aus der Nutzung dieser Informationen ergeben. Ratings sollten nicht als Empfehlung aufgefasst werden.

Weitere Informationen

  • Finden Sie im Glossar häufig benutzte Begriffe

    Glossar