M&G (Lux) Floating Rate High Yield Solution

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Der Fonds ist bestrebt, ein wettbewerbsfähiges Engagement im weltweiten High-Yield-Rentenmarkt bei begrenztem Zinsrisiko zu bieten. Die Wertentwicklung des Fonds wird anhand eines zusammengesetzten Index weltweiter High-Yield-Titel über Zeiträume von jeweils fünf Jahren gemessen.

Der gemischte Index besteht zu 2/3 aus dem Markit CDX North American High Yield 5Y Excess Return Index und zu 1/3 aus dem Markit iTraxx Europe Crossover 5Y Excess Return Index and Overnight LIBOR.

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Mindestens 70 % des Fonds werden in variabel verzinsliche Hochzinsanleihen investiert. Das Engagement in variabel verzinslichen High-Yield-Anleihen erfolgt in der Regel über Derivate (hochverzinsliche Credit Default Swaps), kombiniert mit variabel verzinslichen Staatsanleihen aus aller Welt.

70 % bis 130 % des Fonds sind am Markt für High-Yield-Anleihen investiert, entweder durch Direktanlagen oder indirekt über Derivate. Die neutrale geografische Vermögensallokation des Fonds ist aufgeteilt in 2/3 Nordamerika und 1/3 Europa.

Der Fonds investiert in der Regel in Vermögenswerte, die auf US-Dollar oder andere Währungen lauten, wobei Letztere gegen US-Dollar abgesichert werden

Sonstige Anlagen: Der Fonds kann in andere Schuldtitel (einschließlich Staatsanleihen), andere Fonds sowie in Barmittel oder Vermögenswerte, die schnell realisiert werden können, investieren.

Derivate: Der Fonds investiert über Derivate und kann Derivate auch einsetzen, um die Risiken und Kosten der Verwaltung des Fonds zu reduzieren.

Strategie in Kurzform: Der Fonds ist weltweit diversifiziert und ist bestrebt, ein Engagement in einem breiten Spektrum von High-Yield-Anleiheemittenten aus unterschiedlichen Sektoren zu bieten.

Der Anlageverwalter hat die Möglichkeit, das Kreditengagement des Fonds und die regionale Allokation in Abhängigkeit von der Beurteilung der aktuellen Marktbewertungen und dem makroökonomischen Umfeld, einschließlich des wahrscheinlichen Verlaufs des Wirtschaftswachstums, der Inflation und der Zinssätze, anzupassen.

Benchmark: Ein aus den folgenden Indizes bestehender gemischter Index dient als Bezugsgröße, anhand derer die Wertentwicklung des Fonds gemessen werden kann:

• 2/3 Markit CDX North American High Yield 5Y Excess Return Index

• 1/3 Markit iTraxx Europe Crossover 5Y Excess Return Index and Overnight LIBOR

Die Benchmark ist ein Vergleichsmaß, an dem die Wertentwicklung des Fonds gemessen werden kann. Der gemischte Index wurde als Benchmark des Fonds gewählt, da er den Umfang der Anlagepolitik des Fonds am besten widerspiegelt. Die Benchmark dient ausschließlich der Messung der Wertentwicklung des Fonds und schränkt die Portfoliokonstruktion des Fonds nicht ein.

Der Fonds wird aktiv verwaltet. Der Anlageverwalter hat vollkommen freie Hand bei der Auswahl der Fondsanlagen, die er kauft, hält und verkauft. Die Portfoliobestände des Fonds können erheblich von den Bestandteilen der Benchmark abweichen.

Bei nicht abgesicherten und währungsabgesicherten Anteilsklassen wird die Benchmark in der Währung der Anteilsklasse dargestellt.

Weitere Informationen über das Anlageziel und die Anlagepolitik des Fonds finden Sie im Prospekt.

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds und die daraus resultierenden Erträge können sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.

Hochzinsanleihen bergen in der Regel ein größeres Risiko, dass die Anleiheemittenten möglicherweise nicht in der Lage sind, Zinszahlungen zu leisten oder das Kapital zurückzuzahlen.

Der Fonds kann Derivate einsetzen, um von einem erwarteten Wertzuwachs oder -rückgang eines Vermögenswertes zu profitieren. Falls der Wert des Vermögenswertes unerwartet schwankt, wird der Fonds einen Verlust erleiden. Der Einsatz von Derivaten durch den Fonds kann erheblich sein und den Wert seines Vermögens übersteigen (Hebelung). Dies hat den Effekt, dass der Umfang der Verluste und Gewinne vergrößert wird, was zu stärkeren Wertschwankungen des Fonds führt.

Anlagen in Anleihen werden durch Zinssätze, Inflation und Kreditratings beeinflusst. Es ist möglich, dass Anleiheemittenten keine Zinszahlungen leisten oder das Kapital nicht zurückzahlen. Alle diese Ereignisse können den Wert der vom Fonds gehaltenen Anleihen verringern.

Der Fonds ist in unterschiedlichen Währungen engagiert. Derivate werden eingesetzt, um die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen zu minimieren, können diese jedoch nicht immer vollständig beseitigen.

In Ausnahmefällen, in denen Vermögenswerte nicht angemessen bewertet werden können oder zu einem erheblichen Abschlag verkauft werden müssen, um Barmittel zu erhalten, können wir den Fonds im besten Interesse aller Anleger vorübergehend aussetzen.

Der Fonds könnte Verluste erleiden, wenn ein Kontrahent, mit dem er Geschäfte abschließt, nicht mehr willens oder in der Lage ist, geschuldete Gelder an den Fonds zurückzuzahlen.

Operative Risiken, die unter anderem aus Fehlern in Transaktionen, der Bewertung, der Buchhaltung und der Finanzberichterstattung entstehen, können ebenfalls den Wert Ihrer Anlage beeinflussen.

Weitere Einzelheiten zu den Risiken, die für den Fonds gelten, finden Sie im Verkaufsprospekt des Fonds.

Weitere Informationen

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.

Der Fonds ermöglicht die weitgehende Verwendung von Derivaten.


Die Website zur Wertentwicklung dieses Fonds wird derzeit neu gestaltet. In der Zwischenzeit finden Sie Informationen zur Wertentwicklung im aktuellen Factsheet des Fonds, das im Bereich Literatur zu finden ist.

Fondsteam

Stefan Isaacs

Stefan Isaacs - Fondsmanager

Stefan Isaacs ist stellvertretender CIO of Public Fixed Income und Leiter des Fixed-Income-Wholesale-Geschäfts von M&G. Er kam 2001 nach seinem Studienabschluss zu M&G und wurde später zum Unternehmensanleihenhändler mit Schwerpunkt auf Hochzinsanleihen und auf Euro lautende Schuldtitel befördert. Im April 2007 wurde er zum Fondsmanager der europäischen Unternehmensanleihenstrategie von M&G ernannt. Seit 2010 verwaltet Stefan Isaacs auch einige Hochzinsanleihen- und ESG-Hochzinsanleihenstrategien mit Domizil in London und Luxemburg.

 Profil ansehen
James Tomlins

James Tomlins - Fondsmanager

James Tomlins ist Fondsmanager des M&G (Lux) Global Floating Rate High Yield Fund und Co-Manager des M&G (Lux) Global High Yield Bond Fund, M&G (Lux) Floating Rate High Yield Solution, M&G (Lux) Global High Yield ESG Bond Fund und des M&G (Lux) Global High Yield Bond 2023 Fund seit Auflegung. Er ist Spezialist für Hochzinsanleihen mit einer zehnjährigen Berufserfahrung in diesem Bereich. Zuvor hat er als Analyst und später auch als Fondsmanager bei Cazenove Capital Management gearbeitet. Vor seiner Zeit bei Cazenove war James Tomlins bei KBC Alternative Investment Management sowie davor drei Jahre lang bei Merrill Lynch Investment Managers tätig. James Tomlins ist Chartered Financial Analyst (CFA). Er besitzt einen MA-Abschluss in Geschichte sowie ein Graduiertendiplom in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Cambridge.

 Profil ansehen

Weitere Informationen

  • Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam

    Kontakt

Der Inhalt dieser Website richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und ist nicht zur Weitergabe an Privatkunden bestimmt. Andere Personen sollten sich nicht auf die Informationen auf dieser Website verlassen. Der Inhalt sollte dementsprechend in angemessener Weise nur mit anderen professionellen Anlegern geteilt werden.

Der Wert der Vermögenswerte des Fonds kann sowohl fallen als auch steigen. Dies führt dazu, dass der Wert Ihrer Anlage steigen und fallen wird, und Sie bekommen möglicherweise weniger zurück, als Sie ursprünglich investiert haben.