M&G (Lux) Positive Impact Fund

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Der Fonds hat zwei Ziele:
- Eine Kombination aus Kapitalwachstum und Erträgen zu bieten und damit über einen Zeitraum von fünf Jahren eine höhere Rendite zu erzielen als der globale Aktienmarkt; und
- In Unternehmen zu investieren, die einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben, indem sie sich mit den großen sozialen und/oder ökologischen Herausforderungen der Welt befassen

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Mindestens 80 % des Fonds sind in Aktien von Unternehmen aus beliebigen Sektoren und beliebiger Größe aus aller Welt (einschließlich Schwellenmärkten) investiert. Der Fonds ist konzentriert und hält in der Regel Aktien von weniger als 40 Unternehmen.

Die Unternehmen werden anhand ihrer Investment-Referenzen und ihrer Fähigkeit, positive soziale und/oder ökologische Auswirkungen zu erzielen, auf Basis der Folgenabschätzungsmethodik von M&G beurteilt. Unternehmen, die gemäß der Analyse gegen die Grundsätze der United Nations Global Compact verstoßen und/oder mit Branchen wie z. B. Tabak, umstrittenen Waffen oder Kernenergie oder Kohlekraft in Verbindung stehen, werden aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen.

Verwendung von Derivaten: Derivate können eingesetzt werden, um Risiken zu verwalten, Kosten zu reduzieren und um die Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf die Anlagen des Fonds zu steuern.

Strategie in Kurzform: Der Teilfonds legt langfristig in Unternehmen an, die neben einer finanziellen Rendite einen positiven sozialen und/oder ökologischen Beitrag leisten. Nachhaltigkeits- und Wirkungserwägungen sind für den Aktienauswahlprozess von grundlegender Bedeutung. Der Fonds berücksichtigt die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung und investiert in Unternehmen, die sich auf Bereiche wie Klimaschutz, Verringerung der Umweltverschmutzung, Bildung und Arbeitsbedingungen konzentrieren.

Vergleichsindex für die Performance: Der Fonds wird aktiv verwaltet. Der MSCI ACWI Net Return Index ist eine Bezugsgröße, anhand der die Wertentwicklung des Fonds gemessen werden kann.

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Anlagen und die daraus erzielten Erträgewerden steigen und fallen.Dies wird dazu führen, dass der Fondspreis sowie ggf. vom Fonds gezahlte Erträge fallen und steigen. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurück.

Wechselkursänderungen werden sich auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Dieser Fonds verfügt über eine relativ kleine Zahl an Anlagen und kann somit stärkeren Kursanstiegen und -rückgängen ausgesetzt sein als ein Fonds mit einer größeren Zahl an Anlagen.

Der Fonds investiert in Schwellenmärkte, die im Allgemeinen kleiner, anfälliger gegenüber wirtschaftlichen und politischen Faktoren sind und bei denen Anlagen weniger leicht gekauft und verkauft werden. Unter außergewöhnlichen Umständen kann der Fonds beim Verkauf dieser Anlagen oder bei der Vereinnahmung daraus resultierender Erträge auf Schwierigkeiten stoßen, was dazu führen kann, dass der Fonds einen Verlust erleidet. Unter extremen Umständen könnte es zu einer vorübergehenden Aussetzung des Handels der Fondsanteile kommen.

Wenn es aufgrund der Marktbedingungen schwierig ist, dieAnlagen des Fonds zu einem fairen Preis zu verkaufen, um den Verkaufsaufträgen der Kunden nachzukommen, können wir vorübergehend den Handel mit den Anteilen des Fonds aussetzen.

Einige vom Fonds durchgeführten Transaktionen, z. B. die Platzierung von Barmitteln in Einlagen, erfordern den Einsatz anderer Finanzinstitute (z. B. Banken). Wenn eines dieser Institute seinen Verpflichtungen nicht nachkommt oder zahlungsunfähig wird, kann dem Fonds ein Verlust entstehen.

Weitere Informationen

Der Fonds investiert überwiegend  in Gesellschaftsaktien, und es ist daher wahrscheinlich, dass er größeren Preisschwankungen unterliegt als Fonds, die in Obligationen oder Bargeld investieren.

Fondsteam

John William Olsen

John William Olsen - Fondsmanager

John William Olsen kam im April 2014 zu M&G und wurde im Juli 2014 zum Fondsmanager des M&G Global Select Fund sowie des M&G Pan European Select Fund ernannt. Er wurde später zum stellvertretenden Fondsmanager des M&G Pan European Select Smaller Companies Fund und im Juli 2016. Herr Olsen ist Däne und war zuvor für Danske Capital tätig. Dort war er von 2002 bis 2014 für internationale Aktienportfolios – darunter den Global Stock Picking Fund und den Global Select Fund – sowie für die Investmentstrategie European Select zuständig. Bei Danske Capital war er seit 1998 Fondsmanager in dem für dänische Aktien zuständigen Team und wurde im Jahr 2000 zusätzlich internationaler Sektoranalyst mit den Schwerpunkten Technologie und Telekommunikation. John William Olsen hat einen BA-Abschluss in Betriebswirtschaft und einen MSc-Abschluss in Finance & Accounting der Business School Kopenhagen.

 Profil ansehen

Jasveet Brar - Stellvertretender Fondsmanager

Jasveet Brar wurde im Januar 2019 zum stellvertretenden Fondsmanager für den M&G Positive Impact Fund und den M&G (Lux) Positive Impact Fund ernannt. Jasveet Brar begann seine Karriere bei M&G im Rahmen des Graduiertenprogramms im September 2011. Im Dezember 2012 wechselte er als spezialisierter Analyst für das Select-Franchise in das M&G Equity-Team, wo er für Umwelt-, Sozial- und Governance-Analysen (ESG) und das Engagement von Unternehmen verantwortlich war. Jasveet Brar schloss sein Studium am University College London mit einem erstklassigen BSc in Mathematik ab. 

 Profil ansehen

Veronique Chapplow - Investmentspezialist

Véronique Chapplow ist Investmentspezialistin für das M&G Select Franchise. Vor ihrem Firmeneintritt bei M&G arbeitete sie zwei Jahre lang als Produktspezialistin für Zadig Asset Management und sechs Jahre lang für Deutsche Bank, wo sie als Spezialisten für den Versicherungssektor für institutionelle Aktieninvestoren verantwortlich war. Davor war Chapplow für GAM tätig. Sie arbeitete zunächst als Aktienanalystin und wurde dann zur Stellvertretenden Fondsmanagerin der GAM European Equity Funds ernannt.

Sie begann ihre Karriere als Aktienanalystin für den ÖL- & Gassektor bei NatWest Securities. Chapplow ist ein Associate-Mitglied des Institute of Management and Research, dem Vorläufer des CFA Institute. Sie hat einen Abschluss der französischen Business School EPSCI und einen MBA der Heriot Watt University.

 Profil ansehen

Weitere Informationen

  • Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam

    Kontakt
Cyveillance Protected

Der Inhalt dieser Website richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und ist nicht zur Weitergabe an Privatkunden bestimmt. Andere Personen sollten sich nicht auf die Informationen auf dieser Website verlassen. Der Inhalt sollte dementsprechend in angemessener Weise nur mit anderen professionellen Anlegern geteilt werden.

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.