Optimal Income Fund

Ziel und Anlagepolitik

Ziel

Der Fonds strebt Erträge und Kapitalzuwachs an.

Anlagepolitik und -strategie

Kernanlage: Bei diesem Fonds handelt es sich um einen flexiblen Fonds, bei dem mindestens 50 % in Anleihen angelegt werden. Der Fondsmanager hat die Freiheit, in ein breites Spektrum von Anleihen (Staatsanleihen, Investment-Grade-Unternehmensanleihen und High-Yield-Anleihen) zu investieren, je nachdem, wo sich die besten Gelegenheiten bieten. Diese Anleihen können auf beliebige Währungen lauten. Gewöhnlich investiert der Fonds in Anleihen von Regierungen oder Unternehmen in Industrieländern, er kann jedoch auch in Anleihen aus Schwellenmärkten anlegen. Der Fonds hält diese Vermögenswerte direkt und indirekt über Derivate. 

Sonstige Anlagen: Der Fonds kann einen Teil seines Vermögens (bis zu 20 %) in Unternehmensaktien investieren, wenn der Fondsmanager der Ansicht ist, dass die Aktien eines Unternehmens eine bessere Rendite erbringen als seine Anleihen. Der Fonds kann auch Geldmarktinstrumente (z. B. Schuldtitel, die innerhalb eines Jahres zurückgezahlt werden müssen) und Barmittel halten. 

Verwendung von Derivaten: Der Fonds kann Derivate einsetzen, um ein Engagement in Kern- und anderen Anlagen des Fonds aufzubauen, um Risiken und Kosten zu reduzieren und um die Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf die Anlagen des Fonds zu steuern.

Derivate können auch eingesetzt werden, um eine Markthebelung zu erzielen (das heißt ein Anlageengagement aufzubauen, das über den Wert des Fonds hinausgeht). 

Strategie in Kurzform: Der Fondsmanager wählt die Anlagen aufgrund der Beurteilung mehrerer makroökonomischer, vermögens-, sektor- und titelbezogener Faktoren aus. Die Streuung der Anlagen in Bezug auf Emittenten und Branchen ist ein wesentlicher Bestandteil der Fondsstrategie. Der Fondsmanager wird bei der Auswahl der einzelnen Anleihen von einem internen Analysten-Team unterstützt. 

Glossarbegriffe 

Anleihen: Verzinsliche Darlehen an Staaten und Unternehmen. 

Derivate: Finanzkontrakte, deren Wert sich von anderen Vermögenswerten ableitet. 

Hochzinsanleihen: Anleihen, die von Unternehmen begeben werden, die als riskanter gelten und daher in der Regel höhere Zinsen zahlen. 

Investment-Grade-Unternehmensanleihen: Von einem Unternehmen begebene Anleihen mit mittlerem oder hohem Kreditrating von einer anerkannten Kreditratingagentur. Bei diesen wird von einem geringeren Zahlungsausfallrisiko ausgegangen als bei Anleihen, die von Unternehmen mit niedrigeren Kreditratings begeben werden.

Mit dem Fonds verbundene Risiken

Der Wert der Anlagen und die daraus erzielten Erträge werden steigen und fallen. Dies wird dazu führen, dass der Fondspreis sowie ggf. vom Fonds gezahlte Erträge fallen und steigen. Es gibt keine Garantie dafür, dass der Fonds sein Ziel erreichen wird, und Sie bekommen Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurück.

Wenn die Zinssätze steigen, fällt der Wert des Fonds wahrscheinlich.

Der Wert des Fonds kann fallen, wenn der Emittent eines vom Fonds gehaltenen festverzinslichen Wertpapiers seine Zins- oder Kapitalzahlungen nicht leisten kann (sog. Zahlungsausfall).

Der Fonds kann Derivate einsetzen, um ein Anlageengagement aufzubauen, das über den Wert des Fonds hinausgeht (Hebelung). Dies kann größere Änderungen des Fondspreises hervorrufen und das Verlustrisiko erhöhen.

Der Fonds kann Derivate mit dem Ziel verwenden, von einem Anstieg oder einem Rückgang des Wertes eines Vermögenswertes (z. B. der Anleihen eines Unternehmens) zu profitieren. Wenn sich jedoch der Wert des Vermögenswertes auf andere Weise ändert, kann dem Fonds ein Verlust entstehen.

Wechselkursänderungen werden sich auf den Wert Ihrer Anlage auswirken.

Abgesicherte Anteilsklassen zielen darauf ab, die Wertentwicklung einer anderen Anteilsklasse widerzuspiegeln. Wir können nicht garantieren, dass das Absicherungsziel erreicht wird. Sollte die Währung der abgesicherten Anteilsklasse gegenüber dem Pfund Sterling an Wert verlieren, wird die Hedging-Strategie eine beträchtliche Einschränkung der Gewinnmöglichkeiten für Anteilsinhaber mit sich bringen.

Wenn es aufgrund der Marktbedingungen schwierig ist, die Anlagen des Fonds zu einem fairen Preis zu verkaufen, um den Verkaufsaufträgen der Kunden nachzukommen, können wir vorübergehend den Handel mit den Anteilen des Fonds aussetzen.

Einige vom Fonds durchgeführten Transaktionen, z. B. die Platzierung von Barmitteln in Einlagen, erfordern den Einsatz anderer Finanzinstitute (z. B. Banken). Wenn eines dieser Institute seinen Verpflichtungen nicht nachkommt oder zahlungsunfähig wird, kann dem Fonds ein Verlust entstehen.

Weitere Informationen

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.

Der Fonds ermöglicht die weitgehende Verwendung von Derivaten.

Wertentwicklung

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten. Das Ertragsniveau des Fonds kann schwanken. Vergangene Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Erträge.


Quelle: Anteilspreis: State Street. Performance: Morningstar. Die Wertentwicklung bei Anleihen- und Wandelanleihenfonds ist auf Preis-Preis-Basis mit Wiederanlage der Bruttoerträge ausgewiesen. Bei Aktien- und Multi-Asset-Fonds ist die Wertentwicklung auf Preis-Preis-Basis mit Wiederanlage der Nettoerträge ausgewiesen. In diesen Performancewerten sind möglicherweise nicht alle maßgeblichen Gebühren berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass die bei diesem Tool für eine Morningstar-Kategorie ausgewiesenen Performance-Angaben aus der Morningstar-Standarddatenbank stammen. Diese Datenbank umfasst sämtliche Anteilsklassen aller Fonds, die in Europa, Asien und Afrika verfügbar sind. Diese Performance-Angaben können von den Vergleichssektordaten in den Factsheets von M&G abweichen, die zwar aus derselben Datenbank stammen, aber jeweils nur die Anteilsklasse betreffen, die dem jeweiligen Fonds am besten entspricht. Zudem umfassen die Vergleichssektordaten nur die in Europa verfügbaren Fonds. Die Genauigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und richtige Reihenfolge der auf der Website gezeigten Informationen wird weder von Morningstar noch von deren Informationsdienstleistern gewährleistet. Dies gilt insbesondere für Informationen, die von Morningstar erstellt wurden, Morningstar im Rahmen einer Lizenz von Informationsdienstleistern geliefert wurden oder von Morningstar aus öffentlichen Quellen übernommen wurden. Die Informationen können Zeitverzögerungen, Auslassungen oder Ungenauigkeiten enthalten.

Jährliche Wertentwicklung

Fondsteam

Richard Woolnough

Richard Woolnough - Fondsmanager

Richard Woolnough kam im Januar 2004 zu M&G und ist Fondsmanager des M&G (Lux) Optimal Income Fund, M&G Optimal Income Fund, des M&G Corporate Bond Fund sowie des M&G Strategic Bond Fund – drei der profiliertesten Fonds der Gesellschaft im Bereich Fixed Interest. Seine berufliche Laufbahn begann er 1985 bei der Lloyds Merchant Bank, wechselte dann im Jahr 1987 zum italienischen Versicherungsunternehmen Assicurazioni Generali. Später ging er zu SG Warburg sowie 1995 zu Old Mutual, wo er Fondsmanager wurde. Richard Woolnough schloss sein Studium an der London School of Economics mit einem BSc in Wirtschaftswissenschaften ab.

 Profil ansehen
Stefan Isaacs

Stefan Isaacs - Stellvertretender Fondsmanager

Stefan Isaacs ist stellvertretender Leiter des Bereichs Retail Fixed Interest für die Investmentfonds von M&G. Er kam 2001 nach seinem Studienabschluss zu M&G und wurde später zum Corporate Bond Dealer mit Schwerpunkt Hochzinsanleihen und in Euro denominierte Schuldtitel befördert. 2006 wurde er Mitglied des Fondsmanagementteams und im April 2007 zum Fondsmanager des M&G European Corporate Bond Fund ernannt. Im Oktober 2010 übernahm Stefan Isaacs das Fondsmanagement des M&G Global High Yield Bond Fund. Er ist zudem stellvertretender Fondsmanager des M&G Optimal Income Fund, des M&G European High Yield Fund sowie des M&G Global Floating Rate High Yield Fund.

 Profil ansehen
Carlo Putti

Carlo Putti - Investmentspezialist

Carlo Putti unterstützt als Associate Investment Specialist die Retail-Anleihenfonds von M&G. Er kam 2009 zu M&G und unterstützte in unserem Mailänder Büro auf Teilzeitbasis das italienische Vertriebsteam. 2013 wechselte er nach London, wo er zunächst Marketingspezialist im M&G Team für internationales Marketing war und nach neun Monaten dann in das M&G Retail Fixed Interest Team wechselte. Putti hat ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Università Cattolica in Italien absolviert.

 Profil ansehen

Ratings

Das Rating basierend auf Anteilsklassen

5 Star Rating

Das Rating basierend auf Fonds

Silver Standard

Ratings Stand 30.09.18. Das Morningstar Gesamtrating. Copyright © 2018 Morningstar UK Limited. Alle Rechte vorbehalten. Das Morningstar Analyst Rating™. © 2018 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Weder Morningstar noch seine Inhaltelieferanten sind für Schäden oder Verluste verantwortlich, die sich aus der Nutzung dieser Informationen ergeben. Ratings sollten nicht als Empfehlung aufgefasst werden.

Weitere Informationen

  • Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam

    Kontakt
Cyveillance Protected

Der Inhalt dieser Website richtet sich ausschließlich an professionelle Anleger und ist nicht zur Weitergabe an Privatkunden bestimmt. Andere Personen sollten sich nicht auf die Informationen auf dieser Website verlassen. Der Inhalt sollte dementsprechend in angemessener Weise nur mit anderen professionellen Anlegern geteilt werden.

Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten.